Xanthi

Xanthi hat ebenfalls, wie Komotini, rund 70.000 Einwohner.

War ich gestern schon vom bunten Treiben in der Stadt Komotini begeisert, so ist es heute in Xanthi noch übertroffen worden:

Es gibt jeden Samstag einen riesigen – wirklich riesengroßen – Wochenmarkt, mit Obst, Gemüse, Kleidung, Teppiche und alles was man sich nur denken kann.

Die Cafés in der Stadt sind alle gefüllt. Man hat Glück, einen freien Tisch zu bekommen. Beeindruckend  ist die Lebendigkeit in der Stadt. Und immer wieder Motorroller, die im engen Stadtverkehr eindeutig im Vorteil sind.

Die Stadt Xanthi mit ihrer Altstadt hat uns sehr gut gefallen. Hier merkt man wirklich , dass man noch lebt 🙂

Auf dem Weg nach Xanthi sind wir vorbeigekommen an unvorstellbar großen Baumwollfeldern:

und an dem Nestos-Delta. Das Nestos-Delta ist eines der wichtigsten Feuchtgebiete Europas mit einer Fläche von rund 550 Quadratkilometern. Es ist westlich von Kavala, gegenüber der Insel Thassos gelegen

Wir haben Flamingos gesehen und viele andere Vogelarten. Das Leben ist hier für diese Tiere möglich, weil es ganz viel Futter im Nestos-Delta gibt.

Auch konnten wir eine Qualle beobachten, die wir bisher noch nie, weder im Fernsehen noch in der Natur gesehen haben:

Nun stehen wir etwas oberhalb von Xanthi an einer Taverne, haben dort hervorragend gegessen und werden die Nacht auf dem Parkplatz der Taverne verbringen. Morgen fahren wir zum Hafen und werden mit der Fähre nach Thassos fahren….

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.