York


 

Nun sind wir in York. Nein, nein. Nicht in New York sondern in York, Nordengland. Und während wir diese schöne, alte Innenstadt besichtigen, treiben sich in Schottland solche sonderbaren Typen rum 🙂 :

Die Innenstadt von York wird bestimmt durch das Minster. Das York Minster ist die zweitgrößte gotische Kathedrale im nördlichen Teil Europas. Der Kölner Dom dagegen ist wie eine kleine Kapelle…

Die Stadt ist von mittelalterlichen Mauerbauten umringt; sie stellen heute eine bekannte Attraktion dar. Die gesamte Umrandung der Stadt ist etwa fünf Kilometer lang, inklusive eines Teilstücks, an dem nie eine Mauer stand. Man sollte auf jeden Fall auf dieser Mauer entlang gehen, weil man einen herrlichen Blick auf die Sehenswürdigkeiten hat. Ausserdem schaut man auf die Gärten und Innenhöfe, die man sonst von der Straße aus nicht sehen würde. 

An diesem Gebäude ist ständig etwas zu erneuern. Wir sahen Steinmetze bei der Arbeit, die wahrscheinlich eine Lebensaufgabe haben und nie arbeitslos werden:

In der Altstadt sieht man in vielen kleinen Strassen bzw. Gassen die Häuser, mit Balkonvorsprüngen, die über den Gehweg hinausragen. Manchmal sind die Abstände der gegenüberliegenden Häuser so eng, dass sie sich fast berühren.

Uns hat York sehr gut gefallen. Wir hatten einen Stellplatz nur 7 Minuten mit dem Fahrrad entfernt. Die Stadt muss man sich unbedingt ansehen…

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares