Zeitvertreib während der Kontaktsperre

Genau seit dem 19.03.2020 befolgen Uschi und ich die Kontaktsperre. Kein persönlicher Kontakt zu Kindern, Enkelkinder, Freunde, Nachbarn… Wir gehen nur zum Supermarkt und auch Ärzte meiden wir.

Während der Kontaktsperre ist die Kontaktaufnahme nur über das Internet oder per Telefon möglich. 

Was machen wir also mit unserer Zeit?

Wir haben unser kleines Wohnmobil aus dem Winterschlaf geholt

und stellen auf den Fahrradträger unsere Fahrräder und erkunden die schöne Umgebung, wie zum Beispiel den Teutoburger Wald. Wir parken das Wohnmobil, holen die Räder herunter und fahren zwischen 3 und 8 Stunden mit dem Rad. Da kommen schon mal Strecken von 40 bis 85 km zustande. Kaffee nehmen wir mit, ebenso etwas Obst. Das reicht für unterwegs. 

 

Und wenn wir dann nach Hause kommen, wird gekocht. Oder gebacken. Hier sieht man uns bei der gemeinsamen Arbeit:

 

 

Wir haben uns eine Nudelmaschine angeschafft und machen die Nudeln nun selbst. Das macht einerseits viel Spaß und andererseits wissen wir, was wir verarbeiten und essen:

 

 

 

Es geht aber auch ohne Maschine, wie auf diesem sehr schönen Video zu sehen ist  

 

Print Friendly, PDF & Email

2 Kommentare

  1. Lindo passeio.
    Andar de bike com temperatura agradável por lugares lindos.
    Aproveitem.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.